Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Norddeutschland

Kategorien Datum

Bookweitengört - Ostfriesische Buchweizengrütze

Dies ist das nächste Rezept aus meiner Buchweizen-Serie. Bookweitengört ist mit Milch weich gekochter Buchweizen auf ostfriesische Art. Das Gericht kann zum Frühstück oder auch als Dessert gegessen werden. Serviert wird die Buchweizengrütze mit Apfelmus, aber auch mit Beerenobst schmeckt sie gut. Bei den Artikeln findet ihr noch weitere Informationen zum Buchweizen und seiner Verwendung.
03.05.2017

Bookweitenschubberts - Ostfriesische Buchweizenpfannkuchen

Bookweitenschubberts - manchmal auch "Bookweiten Janhinnerk" genannt - sind Pfannkuchen aus Ostfriesland, die mit Buchweizenmehl zubereitet werden. Sie werden mit eingebratenen Speckstreifen und Sirup oder einfach mit Apfelmus (Sööten Bookweiten Janhinnerk) gegessen. In den närstoffarmen Moorgebieten Ostfriesland wuchs früher nur der Buchweizen, weswegen er in der Küche Ostfrieslands eine besondere Rolle einnimmt. Durch das Buchweizenmehl bekommt der Pfannkuchenteig einen herzhafteren Geschmack.
30.04.2017

Kasslernackenbraten auf Apfel-Zwiebel-Gemüse

Der Kasslernackenbraten wird im Ganzen mit einer süßen Senfmarinade bestrichen und auf einem Bett aus Äpfel und Zwiebeln im Ofen gegart.
16.10.2016

Bremer Birnenpudding mit Speck

Die alte Bremische Küche ist sehr gehaltvoll, wie man es auch an diesem Rezept sehen kann. Ein süßer Rührteig bildet die Basis und dazu kommt noch ein Speckmantel. Nicht umsonst ist wird die Bremer Flagge auch "Speckflagge" genannt. Die Kombination von süß und salzig ist typisch für die norddeutsche Küche. Serviert wird der Pudding dann mit einer selbstgekochten Vanillesauce - und passend hier auch nach klassichem Rezept mit Eigelb gebunden und nicht mit Stärke.
17.08.2016

Thunfisch-Frikadellen

Da diese Frikadellen aus Dosenthunfisch gemacht werden, kann man die Zutaten dafür gut im Vorrat haben.
02.08.2016

Bremer Pluckte Finken - Weiße-Bohnen-Eintopf mit Möhren, Apfel und Speck

Pluckte Finken (auch Bunte Finken genannt) ist ein Bremer Eintopfgericht mit weißen Bohnen, Wurzelgemüse und Äpfeln. Es hat seinen Urprung in der Zeit, in der in Bremen noch Walfänger aufbrachen. An Bord der Schiffe wurde dann ein Teil des Walspecks in der Kombüse zu einem Eintopf verkocht. Diese Walspeckstücke wurden "Vinken" genannt. Die gepflückten Vinken haben dann dem Gericht seinen Namen gegeben. Nach Ende der Walfangzeit wurde natürlich kein Walspeck mehr verwendet und auch keine kleinen Vögel sondern Schweinespeck. Auch in diesem Gericht findet sich die typisch norddeutsche…
06.11.2015

Ammerländer Mockturtle

Mockturtle ist eine kräftige, gebundene Fleischsuppe, die ursprünglich als Ersatz für Schildkrötensuppe erdacht wurde, wie der Name es schon sagt. In England wurde die Suppe mit Kalbskopf zubereitet, aber im Ammerland ist auch eine Zubereitung mit Schweineherz üblich, was den typischen Geschmack ergibt und den Unterschied zu einer "normalen" Gulaschsuppe ausmacht.
21.10.2015

Birnen, Bohnen und Speck

Ein Klassiker der norddeutschen Küche ist dieser deftige Eintopf von grünen Bohnen mit ganzen Birnen und Kartoffeln und gekochten Speckscheiben. Wie viele Gerichte aus Norddeutschlad beinhaltet auch Birnen, Bohnen und Speck das Konzept der "boken-sööt", der "gebrochenen Süße". Dabei wird Süßes, wie hier die Birne, mit Salzigem und Saurem verbunden.
13.09.2015

Kruudstuutjes - Ostfriesische Anisbrötchen

Kruudstuutjes sind süße Milchbrötchen aus Ostfriesland mit Anis. Sie sind sehr locker und schmecken gut zum Frühstück oder zum Tee einfach mit etwas Butter bestrichen.
03.08.2015

Quark-Stuten

Stuten ist ein leicht süßes Weißbrot aus Norddeutschland. Dieses hier wird aus einem Hefe-Teig mit Quark gebacken, was es schön saftig macht. Der Quark-Stuten schmeckt gut mit etwas Butter und Konfitüre oder Honig bestrichen.
22.07.2015