Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Bookweitenschubberts - Ostfriesische Buchweizenpfannkuchen

Beschreibung

Bookweitenschubberts - manchmal auch "Bookweiten Janhinnerk" genannt - sind Pfannkuchen aus Ostfriesland, die mit Buchweizenmehl zubereitet werden. Sie werden mit eingebratenen Speckstreifen und Sirup oder einfach mit Apfelmus (Sööten Bookweiten Janhinnerk) gegessen.
In den närstoffarmen Moorgebieten Ostfriesland wuchs früher nur der Buchweizen, weswegen er in der Küche Ostfrieslands eine besondere Rolle einnimmt. Durch das Buchweizenmehl bekommt der Pfannkuchenteig einen herzhafteren Geschmack.

Zutaten

100 g
Buchweizenmehl
50 g
Weizenmehl
175 ml
Milch (alternativ: kalter schwarzer Ostfriesen-Tee)
4  
Eier
1⁄2 TL
Salz
1 EL
Zucker
150 g
luftgetrockneter gestreifter Bauchspeck (in dünnen Streifen)
   
Apfelmus
   
Zuckerrübensirup
   
Schweineschmalz (zum Braten, alternativ Öl)

Anleitung

  1. Das Buchweizen- und das Weizenmehl mit der Milch (oder dem Tee), den eiern, dem Zucker und dem Salz verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig für einige Stunden quellen lassen. Ideal ist über Nacht.
  2. Das Schmalz in einer Pfanne erhitzen.
  3. Speckstreifen in die Pfanne geben und auslassen. (Für die rein süße Variante, den Speck weglassen.)
    Pfannkuchenteig darüber geben und für ca. 2-3 Minuten braten, bis sich auf der Oberseite Bläschen gebildet haben. Pfannkuchen nun wenden und von der anderen Seite braten.
    Die fertig gebratenen Pfannkuchen warm stellen. Das so lange wiederholen, bis der gesamte Teig verbraucht ist. Eventuell muss zwischendurch wieder etwas Schmalz oder Öl in die Pfanne gegeben werden.
  4. Die fertig gebratenen Pfannkuchen nun mit Sirup und/oder Apfelmus servieren.

Bemerkungen

Bei der rein süßen Variante mache ich gerne kleinere Pfannkuchen.
Luftgerockneter Speck ist nicht überall zu bekommen. Wer ihn nicht bekommt kann auch geräucherten Bauchspeck nehmen. Im Original werden die Bookweitenschubberts aber mit luftgetrocknetem Speck zubereitet.

Kommentare

Zusammenfassung

Menge
Personen
Quellenach: Ostfriesland kocht, Hanne Klöver, Verlag Soltau-Kurier-Norden, 3. Aufage, S. 73
Zubereitung
10 Minuten
Kochdauer
20 Minuten
Gesamtzeit
30 Minuten