Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Kasslernackenbraten auf Apfel-Zwiebel-Gemüse

Beschreibung

Der Kasslernackenbraten wird im Ganzen mit einer süßen Senfmarinade bestrichen und auf einem Bett aus Äpfel und Zwiebeln im Ofen gegart.

Zutaten

1 Kilogramm
Kasslernacken (mit Knochen)
1 Kilogramm
Zwiebeln
1 Kilogramm
Äpfel
2 Esslöffel
Senf
1 Esslöffel
brauner Zucker
1 Teelöffel
Schwarzer Peffer (frisch gemahlen)
300 Milliliter
Wasser
1 Esslöffel
Butter
   
Salz

Anleitung

  1. Die Äpfel und die Zwiebel schälen. Die Äpfel entkernen und in grobe Würfel schneiden. Die Zwiebeln in halbe Ringe schneiden.
  2. Äpfel und Zwiebeln mit Pfeffer würzen, vermischen und auf dem Boden einer Ofenform verteilen.
  3. Den Kasslernacken mit Knochen nach unten zeigend auf das Apfel-Zwiebelbett setzen.
  4. Den Senf mit dem braunen Zucker verrühren und den Braten von oben und an den Seiten mit der Mischung bestreichen.
  5. Das Apfel-Zwiebel-Gemüse mit 300 ml Wasser angießen und mit Butterflöckchen besetzen.
  6. Alles bei 130°C für 3 Stunden in den Ofen geben. Nach jeder Stunde das Apfel-Zwiebel-Gemüse einmal etwas durchmischen, damit es nicht an der Oberseite verbrennt.
  7. Nach Abschluss der Garzeit den Braten aus dem Ofen nehmen und zum Ruhen für 10 Minuten beiseite stellen.
  8. Das Apfel-Zwiebel-Gemüse und die Bratflüssigkeit zusammen in einen Topf geben, nochmal für 10 Minuten aufkochen lassen (bis die Zwiebeln etwas weicher geworden sind) und danach mit einem Kartoffelstampfer zerquetschen. Das Apfel-Zwiebel-Gemüse nun mit Salz abschmecken. Das geschieht erst jetzt, denn der Kassler gibt beim Garen unterschiedliche Mengen Salz ab und so vermeiden wir ein Versalzen des Gemüses.
  9. Den Braten nun von Knochen lösen und in Scheiben schneiden.

Bemerkungen

Dazu passt gut Kartoffelpüree oder ein deftiges Bauernbrot.

Kommentare

Zusammenfassung

Menge
Portionen
Zubereitung
15 Minuten
Kochdauer
3 Stunden, 15 Minuten
Gesamtzeit
3 Stunden, 30 Minuten