Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Gebackener Kürbis mit Möhren und Kartoffeln

Beschreibung

Der Kürbis wird zusammen mit Kartoffeln, Möhren und Kräutern mit Zitrone und Olivenöl begossen und dann im Ofen gebacken. Als Vorspeise reicht die angegebene Menge für 4 Personen. Als Hauptgericht sollte man etwas mehr einplanen.

Zutaten

300 Gramm
Hokkaido-Kürbis
4
Kartoffeln
4
Möhren
1 Teelöffel
Pul biber (türk. Chiliflocken)
 
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
 
Meersalz (grob)
4
Rosmarinzweige
5
Thymianzweige
1
Zitrone
4 Esslöffel
Olivenöl
1⁄2 Bund
Blattpetersilie

Anleitung

  1. Den Hokkaido waschen, aufschneiden und die Kerne entfernen. Das Kürbisfleisch in Spalten schneiden. Beim Hokkaido wird die Schale beim garen weich. Daher muss in diesem Fall der Kürbis nicht geschält werden.
  2. Die Kartoffeln waschen und in Spalten schneiden. Die Möhren schälen und in Stifte schneiden.
  3. Den Kürbis, die Kartoffeln und die Möhren in einer Ofenform oder auf einem Backblech verteilen.
  4. Alles kräftig salzen und mit Pul biber un schwarzem Pfeffer würzen.
  5. Die Kräuterzweige auf dem Gemüse verteilen
  6. Die Zitrone auspressen. den Saft mit dem Olivenöl vermengen und über dem Gemüse verteilen.
  7. Alles bei 180°C für 1 Stunde im Ofen garen.
  8. Die Blattpetersilie waschen, hacken und kurz vor dem Servieren über dem gebackenen Kürbis verteilen.

Zusammenfassung

Menge
Portionen
Zubereitung
15 Minuten
Kochdauer
1 Stunde
Gesamtzeit
1 Stunde, 15 Minuten