Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Buttermilch-Toastbrot

Kategorien: 

Beschreibung

Dies ist ein feinporiges Weißbrot, dass sich besonders gut zum Toasten eignet. Wie schon beim Backen entwickelt es auch beim Toasten einen schönen Brotduft.
Auf der Suche nach einem Rezept für genau so ein Brot, bin ich bei Chili & Ciabatta fündig geworden. Der Teig hat eine lange Gehzeit und aber das Resultat ist ein wunderbar duftendes Brot.

Zutaten

700 Gramm
Weizenmehl (Typ 550)
1 Packung
Trockenhefe
60 Milliliter
Wasser
500 Gramm
Buttermilch (lauwarm)
25 Gramm
Butter (weich)
2 Teelöffel
Salz
1 Esslöffel
Zucker
   
Butter (zum Ausbuttern der Formen & zum Bepinseln)
   
Mehl (zum Bemehlen)

Anleitung

  1. Mehl, Trockenhefe, Salz und Zucker in einer Rührschüssel gut vermischen.
  2. Die Buttermilch hinzufügen und alles verkneten. Dabei nach und nach etwas Wasser und die Butter zugeben, bis der Teig die Konsistenz einer weichen glatten Kugel hat und sich vom Schüsselrand löst.
  3. Den Teig abgedeckt für eine Stunde gehen lassen. Dann den Teig einmal lang ziehen und einmal falten. Danach für weitere 45 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  4. Den Teig in zwei Hälften teilen. Die Hälften auf einer bemehlten Arbeitsfläche jeweils zu einer Kugel kneten. Die beiden Kugeln mit einem Küchentuch abgedeckt für 10 Minuten ruhen lassen.
  5. Unterdessen die beiden Kastenformen gut ausbuttern, damit die Brote später nicht hängenbleiben.
  6. Jede Teigkugel auf bemehlter Abrbeitsfläche zum einem flachen Rechteck formen. (In etwa der Größe der Kastenformen.) Von der Längsseite der Rechtecke her etwa 1/3 einschlagen und andrücken, bis wieder ein Rechteck vorheriger Größe enstanden ist. Das noch zwei Mal wiederholen. Die fertigen Rechtecke dann mit der Naht nach unten in je eine der Kastenformen geben.
  7. Die Brote nun wieder abgedeckt für 60 Minuten gehen lassen. Sie sollten ihr Volumen dabei etwa verdoppeln.
  8. Kurz vor Ende der Gehzeit den Backofen auf 170°C vorheizen.
  9. Die Brote nun in den vorgeheizten Ofen geben und für 35 Minuten in der Form backen. Die Brote aus der Form nehmen und ohne Form für weiitere 30 Minuten im Ofen backen.
    (Da sie unten noch recht weich waren, habe ich sie mit der festen Oberseite nach unten auf ein Rost gegeben, damit sie nicht durch das eigene Gewicht die Form verlieren.)
  10. Die fertig gebackenen Brote, während sie noch heiß sind, oben mit Butter einpinseln.

Bemerkungen

Die Oberfläche ist mir nicht so gut gelungen, sie hätte glatter sein dürfen, eventuell war mein Teig etwas zu feucht. Da hätte ich etwas weniger Wasser nehmen müssen. Aber das ist rein optisch, geschmacklich war es gut.

Das Brot lässt sich sehr gut einfrieren.

Kommentare

Zusammenfassung

Menge
Kastenformen á 24cm
QuellePetra Holzapfel - Chili & Ciabatta - http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2007/10/buttermilch-toa.html
Zubereitung
30 Minuten
Kochdauer
1 Stunde, 5 Minuten
Gesamtzeit
1 Stunde, 35 Minuten