Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Labskaus

Beschreibung

Es gibt nur wenige Gerichte, die so eng mit der norddeutschen Küste verbunden werden, wie das alte Seemannsgericht Labskaus.

Zutaten

1 Kilogramm
Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
400 Gramm
Rindfleisch (aus der Dose oder Corned Beef)
200 Gramm
Essiggurken
200 Gramm
Rote Bete (eingelegt)
3
Zwiebeln
100 Milliliter
Gurkensud (von den Essiggurken)
 
Salz
1 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

Anleitung

  1. Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen.
  2. Rindfleisch aus der Dose nehmen, würfeln und in einer Pfanne anbraten (mit Schmalz und allem aus der Dose).
  3. Zwiebeln schälen und würfeln. In der Pfanne mit dem Fleisch anschwitzen.
  4. Gurken und rote Bete ebenfalls würfeln und mit anschwitzen.
  5. Die fertig gekochten Kartoffeln abgiessen und im Topf zerstampfen.
  6. Den Inhalt der Pfanne unter die Kartoffeln heben und das Labskaus mit Salz, Pfeffer und dem Gurkensuf abschmecken.

Mit Spiegeleiern, weiteren Gurken und roter Bete servieren. Ich mag auch gerne eingelegten Fisch dazu.

Bemerkungen

Eigenlich wird kein Dosenrindfleisch benutzt, sondern gepökeltes Rindfleisch, dass durch den Wolf gedreht wird. Aber Pökelfleisch ist vergleichsweise teuer und schwerer zu bekommen und nicht jeder Haushalt verfügt noch über einen Fleischwolf. Das Dosenfleisch ist da ein guter Kompromiss.

Zusammenfassung

Menge
Portionen
QuelleFamilienrezept
Zubereitung
20 Minuten
Kochdauer
30 Minuten
Gesamtzeit
50 Minuten