Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Strammer Max - Brot mit Spiegelei und Schinken

Beschreibung

Der Stramme Max ist ein schnelles Gericht aus der vornehmlich männlichen Single-Küche. Er gilt als ein Gericht, dass Leute sich machen, die nicht kochen können. Das allerdings zu unrecht, denn man kann auch Spiegeleier verhunzen. Ein gut gemachter Strammer Max mit guten Zutaten ist richtig lecker. Wenn man also nur ein Gericht beherrschen sollte, ist der Stramme Max bestimmt nicht das schlechteste.

Zutaten

1 Scheibe
Roggenmischbrot
2 Scheiben
Räucherschinken
20 Gramm
Butter
 
Salz
 
Paprikapulver
1⁄6 Bund
Schnittlauch
 
Tomaten (als Beilage)
 
Radieschen (als Beilage)

Anleitung

  1. Das Roggenbrot mit der Hälfte der Butter bestreichen und mit dem Schinken belegen.
  2. Die andere Hälfte der Butter in einer beschichteten Pfanne schmelzen.
  3. Das Ei in die Pfanne schlagen und bei mittlerer Hitze in der Butter braten, bis das gesamte Eiweiss gestockt ist.
  4. Das Spiegelei auf das Schinkenbrot geben, mit etwas Salz bestreuen und leicht mit Paprikapulver besteuben.
  5. Tomaten und Radieschen waschen und in Stücke schneiden.
  6. Den Schnittlauch waschen und mit einer Schere in Röllchen schneiden.
  7. Die Schnittlauchröllchen über dem Strammen Max verteilen.

Bemerkungen

Ich mag das Spiegelei, wenn es gerade eben gestockt ist. Wer es knuspriger mag, brät es einfach bei etwas höherer Temperatur.