Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Reisfrikadellen in scharfer Tomatensauce aus dem Ofen

Beschreibung

Diese Frikadellen enthalten gekochten Reis in der Fleischmasse statt Brot, wie es bei Frikadellen deutscher Art meist üblich ist. In Griechenland werden ähnliche Frikadellen Risokeftedes genannt. Ich bereite sie hier in einer scharfen Tomatensauce zu und gare alles im Ofen.

Zutaten

250 g
Hackfleisch (halb Rind / halb Schwein)
250 g
Reis (gekocht, vom Vortag)
3  
Zwiebeln
2  
Eier
1⁄2 Bnd.
Blattpetersilie
1 TL
Pul biber (türk. Chiliflocken)
800 ml
Tomaten (aus der Dose)
2 EL
Tomatenmark
4  
Knoblauchzehen
2  
Chilischoten
1 Prise(n)
Zimt
1⁄2 TL
Kreuzkümmel
1 TL
Oregano (getrocknet)
1 TL
Rosmarin (gehackt)
1 TL
Zucker
2 EL
Olivenöl
   
Salz
   
Schwarzer Pfeffer

Anleitung

  1. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.
  2. Die Petersilie waschen und hacken.
  3. Etwa 1/3 der Zwiebeln mit dem Hackfleisch, den Eiern, dem Reis, der Petersilie, dem Pul biber, Pfeffer und Salz vermengen.
  4. Aus der Hackfleischmasse ca. 8-10 Frikadellen formen.
  5. Die Chilischoten hacken. Die Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Die Dosentomaten in Stücke schneiden.
  6. Das Öl in einer Pfanne erhitzen.
  7. Die restlichen Zwiebelnwürfel, Koblauch und Chili im Öl anschwitzen, bis die Zweibeln glasig sind. Das Tomatenmark und Zucker hinzugeben. Die Tomaten hinzufügen und mit dem Tomatensaft ablöschen.
  8. Die Sauce einmal aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Die Sauce in eine feuerfeste Ofenform geben und darauf die Frikadellen setzen.
  10. Alles im Ofen nun für ca. 1 Stunde bei 170°C backen, bis die Tomatensauce eingedickt ist und die Frikadellen eine schöne Bräune haben.

Dazu passt Reis oder Weißbrot und ein Salat.

Kommentare