Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Ostfriesischer Braune-Bohnen-Eintopf

Beschreibung

Ein Eintopf aus braunen Bohnen mit Speck und Kochwurst nach ostfriesischer Art.

Zutaten

250 Gramm
Braune Bohnen (getrocknet)
3
Möhren
50 Gramm
Sellerie
1⁄3 Bund
Petersilie
400 Gramm
Kartoffeln
1
Lorbeerblatt
150 Gramm
Bauchspeck
4
Mettenden
 
Salz
 
Schwarzer Pfeffer
1 Liter
Wasser

Anleitung

  1. Die braunen Bohnen über Nacht in lauwarmen Wasser einweichen und quellen lassen.
  2. Die Kartoffeln, den Sellerie und die Möhren schälen und würfeln.
  3. Die Bohnen abgießen und zusammen mit dem Lorbeerblatt, den Kartoffeln, dem Sellerie und den Möhren und 1 Liter Wasser für mindestens 40 Minuten auf kleiner Flammme kochen, bis die Bohnen weich sind. Sind die Bohnen noch hart, weiterkochen. Eventuell etwas Wasser nachgießen, falls der Eintopf zu dick wird.
  4. Den Speck würfeln und in einer Pfanne auslassen. Die ausgelassenen Speckwürfel und das Speckfett zu den Bohnen geben.
  5. Die Mettenden in Scheiben schneiden und zum Eintopf geben.
  6. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Alles weitere 15 Minuten köcheln lassen.
  8. Die Petersilie waschen, fein hacken und in die Suppe geben. Die Suppe nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bemerkungen

In Ostfriesland werden statt der Mettenden normalerweise luftgetrocknete Mettwürstchen verwendet. Die sind außerhalb von Ostfriesland aber schwer zu bekommen.