Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Mediterrane Fischpfanne mit Oliven und Paprika

Beschreibung

Stücke von Fischfilet in der Pfanne mit Paprika, Zwiebeln und Oliven in einer Zitronensauce gegart.

Zutaten

600 Gramm
Fischfilet (Seelachs, Rotbarsch o.ä.)
2  
Rote Parikaschoten
3  
Zwiebeln
4  
Knoblauchzehen
20  
Oliven (schwarz)
2 Esslöffel
Olivenöl
1⁄2 Teelöffel
Pul biber (türk. Chiliflocken)
1 Teelöffel
Zucker
2 Esslöffel
Blattpetersilie (frisch, gehackt)
2 Esslöffel
Basilikum (frisch, gehackt)
1  
Zitronen (unbehandelt)
1 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer
   
Salz

Anleitung

  1. Das Fischfilet auf verbliebene Gräten hin untersuchen und diese gegebenenfalls entfernen. Das Fischfilet in gabelgerechte Stücke schneiden.
  2. Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Die Oliven in Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Paprikaschoten entkernen und in Streifen schneiden.
  3. Von den Zitronen die Schale abreiben und den Saft auspressen.
  4. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig dünsten. Pul biber, Zucker, Pfeffer, Oliven und die Paprikastreifen hinzufügen und mit anschwitzen, bis die Paprika leicht weich geworden sind.
  5. Alles mit dem Zitronensaft ablöschen und den Abrieb der Zitronenschale hinzufügen.
  6. Das Fischfilet hinzufügen und zugedeckt auf kleiner Flamme für ca. 10 Minuten gar ziehen lassen.
  7. Die gehackten Kräuter unterheben und alles nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bemerkungen

Dazu passt gut Baguette, Ciabatta oder Rosmarin-Kartoffelspalten.

Kommentare