Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Herzhafte Bratäpfel mit Hackfleischfüllung und Ofen-Süßkartoffeln

Beschreibung

Diese Bratäpfel haben keine süße Füllung, sondern eine aus Hackfleisch. Gegart werden sie im Ofen auf einem Bett aus gestifteten Süßkartoffeln.
Ideal sind sehr große, säuerliche Äpfel. Ich habe hier Boskoop genommen, die pro Stück stattliche 250g auf die Waage gebracht haben.

Zutaten

4  
Äpfel (große Boskoop, säuerlich, ca. 1 kg)
300 Gramm
Hackfleisch (gemischt)
1 Kilogramm
Süßkartoffeln
2 Esslöffel
Öl
1 Teelöffel
Pul biber (türk. Chiliflocken)
1 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
1 Teelöffel
Salz
1 Teelöffel
Majoran (getrocknet)
2 Teelöffel
grobes Salz
1  
Zitrone
1⁄2 Bund
Frühlingszwiebeln
80 Gramm
Saure Sahne

Anleitung

  1. Das Gehäuse der Äpfel großzügig ausstechen, damit genug Platz für die Füllung entsteht.
  2. Das Hackfleisch mit dem Majoran, Salz und Pfeffer würzen und in die Äpfel füllen.
  3. Die Süßkartoffeln schälen und in ca. 1,5 cm dicke Stifteschneiden. Die Stifte in einer Schüssel mit 2 EL Öl, grobem Salz und Pul biber vermengen, bis sie gleichmäßig vom Öl umhüllt sind.
  4. Den Ofen auf 160°C vorheizen.
  5. Die Süßkartoffelstifte dann gleichmäßig auf einem Backblech verteilen. Die Zitrrone auspressen und den Zitronensaft über die Süßkartoffelstifte träufeln.
  6. Die gefüllten Äpfel mit auf das Blech geben und alles in den vorgeheizten Ofen geben. Nun für ca. 60 Minuten backen.
  7. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden.
  8. Wenn die Süßkartoffeln weich sind und die Äpfel schön langsam durchgegart sind, nimmt man das Bech aus dem Ofen.
  9. Zum Servieren auf jeden Apfel einen Klecks saure Sahne geben und alles mit den Frühlingszwiebelringen bestreuen.

Bemerkungen

Statt der Süßkartoffeln würde auf Kartoffelpüree als Beilage sehr gut passen.

Kommentare

Zusammenfassung

Menge
Portionen
Zubereitung
20 Minuten
Kochdauer
1 Stunde
Gesamtzeit
1 Stunde, 20 Minuten