Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Bratnudeln mit Speck, Eiern und Erbsen

Beschreibung

Bratnudeln sind eine einfache, aber schmackhafte Resteverwertung für kalte Nudeln (hier Spaghetti) vom Vortag.

Zutaten

100 Gramm
Speck (gewürftelt; alternativ: Schinkenwürfel)
1  
Zwiebel
4  
Eier
150 Gramm
Cocktailtomaten
750 Gramm
Nudeln (gekocht, vom Vortag, aus ca. 500g Trockennudeln)
100 Gramm
Erbsen (TK)
1 Teelöffel
Salz
1 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
2 Esslöffel
Öl

Anleitung

  1. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Die Cocktailtomaten halbieren oder vierteln.
  2. Die Eier mit dem Salz und dem Pfeffer verquirlen.
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebel- und Speckwürfel daran anbraten, bis der Speck ausgelassen ist und die Zwiebeln glasig.
  4. Dann die Nudeln hinzufügen und sie voneinander trennen, falls sie aneinander kleben. Die Tomaten und Erbsen hinzufügen und alles miteinander vermengen.
  5. Die gewürzte Eiermasse darüber geben und alles auf kleiner Flamme für 10 Minuten stocken lassen. Ab und zu mit dem Pfannenwender durchmischen und die Eiermasse vom Pfannenboden lösen.
  6. Wenn die Eier komplett gestockt und leicht gebräunt sind, sind die Bratnudeln fertig.

Bemerkungen

Statt der Speckwürfel schmecken die Nudeln auch sehr gut mit Salamistückchen.

Kommentare