Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

BBQ-Hähnchen

Kategorien: 

Beschreibung

Hühnerteile in würziger BBQ-Sauce. Ein typisches Essen aus den USA, schmeckt aber auch hier sehr lecker.

Zutaten

1  
Hähnchen (1,2 kg; frisch oder aufgetaut)
100 ml
Tomatenketchup
1⁄2  
Zwiebel
5  
Knoblauchzehen
20 g
Ingwer
3 EL
Honig
1 TL
Senf (scharf)
1⁄2 TL
Cayenne-Pfeffer
1 TL
Oregano (getrocknet)
1⁄2 TL
Schwarzer Pfeffer
1 TL
Salz
1 Prise(n)
Rauchsalz
50 ml
Orangensaft
1 EL
Öl

Anleitung

  1. Das Hähnchen gut abspülen und in 8 Teile zerlegen (2 Beine, 2 Flügel, Brust in 4 Teile). Den Rücken kann man zum Kochen einer Brühe verwenden. Dann ist nichts verschwendet. Natürlich kann man auch einfach Hähnchenteile fertig zerlegt kaufen.
  2. Knoblauch und Ingwer schälen und in Stücke schneiden. Den Ingwer in möglichst kleine Stücke, damit die Fasern nicht zu grob sind.
  3. Die Zwiebel schälen und ebenfalls in Stücke schneiden.
  4. Alle Zutaten ausser dem Hähnchen nun mit dem Mixstab zu einer glatten Sauce pürieren.
  5. Die Hänchenteile in der Sauce marinieren und kalt stellen. Sie sollten mindestens 1 Stunde ziehen, besser ist ein halber Tag, aber auch nicht länger wegen Salmonellengefahr!
  6. Die marinierten Hähnchenteile kann man nun aus der Marinade nehmen und in einer Aluschale auf dem Grill (ideal ist ein Grill mit Abdeckung) oder im Backofen zubereiten. Dabei immer wieder mit der verbliebenen Sauce bepinseln. Die Sauce darf dabei nicht schwarz werden. Wird sie zu dunkel sollte man die Hitze etwas zurück nehmen. Im Ofen bei einer Temperatur von ca. 170°C für etwa 50 Minuten garen.

Bemerkungen

Als Beilagen passen hier Cole Slaw und Weißbrot. Aber auch andere typische Beilagen beim Grillen wie Kartoffelsalat.

Kommentare