Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Chicken Pot Pie - Gedeckte Pastete mit Hühnerfleisch und Gemüse

Beschreibung

Chicken Pot Pie ist eine herhafte Pastete, die in den USA oft gegessen wird. Die Pastete wird mit Hühnerfleisch und Gemüse in einer cremigen Sauce gefüllt.

Zutaten

400 Gramm
Mehl (für den Teig)
200 Gramm
Butter (für den Teig)
1 Teelöffel
Salz (für den Teig)
300 Gramm
Hühnerfleisch (gegart)
100 Gramm
Erbsen
200 Gramm
Möhren
100 Gramm
Maiskörner
1  
Zwiebel
2 Teelöffel
Sahne-Meerrettich
60 Gramm
Butter
1 Esslöffel
Mehl
100 Milliliter
Milch
100 Milliliter
Hühnerbrühe
  Gramm
Salz
   
Pfeffer
1 Prise
Cayenne-Pfeffer
  Prise
Muskat
2 Teelöffel
Thymian

Anleitung

  1. 400g Mehl mit 2 TL Salz und 200g Butter zu einem Mürbeteig verkneten. Die Butter sollte eiskalt sein und in kleinen Flöckchen in den Teig eingearbeitet werden. Klene Mengen kaltes Wasser hinzufügen, damit der Teig geschmeidig wird. Der Teig sollte nicht zu lange geknetet werden, sonst wird er später zäh.
  2. Den Teig für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank geben. Er muss ruhen und durchziehen. Man kann den Teig auch gut einen Tag vorher vorbereiten.
  3. Das Hühnerfleich in kleine Würfel schneiden.
  4. Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden.
  5. Die Zwiebel schälen und fein wüfeln.
  6. Den gekühlten Teig in zwei Hälften teilen. Eine davon auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und die Pie-Form so damit auslegen, dass ein hoher Rand stehen bleibt. Den restlichen Teig wieder kalt stellen.
  7. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  8. Die mit Teig ausgelegte Form mit getrockneten Erbsen füllen und bei 180°C für 15 Minuten blind backen. Die Erbsen sorgen dafür, dass der Teig nicht hoch geht. Sie können danach nicht mehr zum Kochen verwendet werden, aber mehrfach zum Blindbacken.
  9. Unterdessen die Möhren und Zwiebeln in der Hälfte restlichen Butter anschwitzen.
  10. Die andere Hälfte der Butter in einem Topf erhitzen. Das Mehl darin anschwitzen, mit der Milch und der Hühnerbrühe ablöschen und 1x aufkochen lassen. Damit immer stetig mit dem Schneebesen rühren, damit die Mehlschwitze glatt wird. Sie sollte ziemlich dick sein. Ist sie noch sehr dünflüssig sollte man etwas mehr Mehl zugeben.
  11. Die Mehlschwitze kräftig mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Sahne-Meerrettich, Thymian und Cayenne-Pfeffer abschmecken.
  12. Nun das Hühnerfleisch und das Gemüse in die Sauce geben,
  13. Den blindgebackenen Teig von den getrockneten Erbsen befreien.
  14. Die Füllung auf dem Pie verteilen. Vorsicht, dass keine Sauce über die Teigkante läuft..
  15. Nun den restlichen Teig ausrollen und den Pie damit abdecken. An den Rändern gut andrücken und die übrigen Teigkanten entfernen.
  16. Mit einem Messer einige Einstiche machen, damit beim Backen der Dampf entweichen kann.
  17. Den Pie nun für 40 Minuten bei 180°C im Ofen backen, bis er knusprig und leicht gebräunt ist.
  18. Danach den Pie aus dem Ofen nehmen und vor dem Anschneiden für ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Bemerkungen

Für das Hühnerfleisch habe ich Reste eines Brathähnchens genommen. Man kann aber auch gekochtes Huhn oder Hühnerbrust nehmen.

Kommentare