Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Burritos mit Hühnerbrust, Paprika und Guacamole

Beschreibung

Burritos (spanisch für Eselchen) sind aufgerollte gefüllte Weizentortillas aus der mexikanischen und texanischen Küche. Diese Variante ist gefüllt mit gebratener Hühnerbrust, Paprikagemüse, Salat und Guacamole - einer mexikanischen Avocadocreme.

Zutaten

180 Gramm
Hühnerbrust (entbeint)
4
Weizen-Tortillas
1 Esslöffel
Öl
1
Rote Paprikaschote
1⁄2
Zwiebel
1⁄2
Limette
4 Blätter
Eisbergsalat
12
Datteltomaten
80 Gramm
Maiskörner (gekocht)
1⁄2 Bund
Koriandergrün
 
Salz
 
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

Anleitung

  1. Die Guacamole und die Pico de Gallo nach Rezept zubereiten.
  2. Die Datteltomaten vierteln. Den Salat waschen und in Streifen schneiden. Die Blättchen vom Koriander zupfen.
  3. Die Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und klein schneiden.
  4. Die Hühnerbrust längs halbieren, damit zwei dünnere Scheiben entstehen.
  5. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hühnerbrust darin von beiden Seiten für je 3 Minuten braten.
  6. Die Hühnerbrust aus dem Öl nehmen und kurz ruhen lassen.
  7. Die Limette pressen.
  8. Die Zwiebeln in die Pfanne geben und im restlichen heißen Öl anschwitzen. Die Paprika hinzufügen und mit anschwitzen.
  9. Die Paprika salzen und mit dem Limettensaft ablöschen.
  10. Die gebratene Hühnerbrust in Streifen schneiden.
  11. Die Tortillas in einer trockenen Pfanne (oder auf dem Backblech im Ofen) erwärmen. Nicht zu lange, denn wenn sich trocken sind, werden sie bröckelig und lassen sich nicht mehr gut rollen.
  12. In die Mitte von jedem Tortilla etwas vom Paprikagemüse, Tomaten und Salat, Hühnerbust, 2 EL Guacamole, Mais, Koriandergrün und etwas Pico de Gallo geben.
  13. Die Tortilla-Fladen dann zum Burrito einrollen.