Folge der Kochecke auf:  Facebook    Twitter    Pinterest

Wirsing-Thaicurry mit Möhren und grünen Bohnen

Beschreibung

Ein scharfes Gemüsecurry mit Wirsingkohl, Möhren, grünen Bohnen und Datteltomaten in einer Thaicurry-Kokosmilch-Sauce.

Zutaten

250 Gramm
Wirsingkohl
1
Möhre
3
Rote Chilischoten
125 Gramm
Datteltomaten
2
Knoblauchzehen
2 Esslöffel
Öl
1⁄2
Limette
1 Teelöffel
brauner Zucker
1 Esslöffel
Rote Thai-Currypaste
20 Gramm
Ingwer (frisch)
200 Milliliter
Kokosmilch
2 Spritzer
Sojasauce (hell)
2 Spritzer
Fischsauce (optional)
 
Koriandergrün (optional)

Anleitung

  1. Den Wirsing putzen und waschen und in gabelgerechte Stücke schneiden. Die Möhre putzen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Die grünen Bohnen putzen und ebenfalls in gabelgerechte Stücke brechen.
  2. Die Datteltomaten waschen und halbieren.
  3. Chili, Knoblauch und Ingwer fein hacken.
  4. Das Grün einer halben Limette abreiben und den Saft auspressen.
  5. Das Öl im Wok oder einer Pfanne erhitzen. Die Möhrenscheiben, den braunen Zucker, die rote Currypaste, Chili, Ingwer und Knoblauch hinzufügen und unter Rühren für 5 Minuten anchwitzen.
  6. Grüne Bohnen und Wirsing hinzufügen und unter Rühren weitere 5 bis 10 Minuten braten, bis der Wirsing etwas in sich zusammen gefallen ist und die grünen Bohnen weich, aber noch bissfest sind.
  7. Nun den Limettenabrieb hinzugeben, mit der Kokosmilch ablöschen und die halbierten Tomaten hineingeben und kurz heiss werden lassen.
  8. Dann das Curry mit heller Sojasauce, dem Saft der Limette und der Fischsauce abschmecken.
  9. Wer möchte, hebt noch etwas gehacktes frisches Koriandergrün unter.

Bemerkungen

Wenn man Fischsauce benutzt, ist das Gericht natürlich nicht mehr vegetarisch. Sollen Vegetarier mitessen lässt man sie einfach weg. Ansonsten empfehle ich aber, sie zu benutzen, da sie den Gechmack deutlich hebt.

Das Koriandergrün ist Geschmackssache. Ich hatte dieses Mal leider keines parat, aber normalerweise würde ich es nehmen.

Achtung - das Curry ist recht scharf! Wer damit Probleme hat, sollte weniger Chilischoten nehmen oder sie ganz weg lassen.

Dazu passt am besten Thai-Duftreis oder auch Basmati.

Zusammenfassung

Menge
Portionen
Zubereitung
15 Minuten
Kochdauer
20 Minuten
Gesamtzeit
35 Minuten