Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Vegetarisch gefüllte Zucchini

Beschreibung

Diese mit Hafer gefüllten Zucchini können als Hauptgericht serviert werden oder als vegetarische Vorspeise in einem Menü.

Zutaten

400 Gramm
Zucchini
4 Esslöffel
Haferlocken (kernig)
1  
Zwiebel
1 Esslöffel
Öl
3  
Knoblauchzehen
2 Esslöffel
Tomatenmark
1⁄2 Teelöffel
Paprikapulver (rosenscharf)
1 Prise
Kreuzkümmel
1⁄3 Bund
Petersilie
2 Esslöffel
Wasser
   
Schwarzer Pfeffer
   
Salz
300 Milliliter
Gemüsebrühe
1⁄2  
Zitrone
1 Teelöffel
Zucker
2 Esslöffel
Joghurt

Anleitung

  1. Die Zucchini waschen und in ca. 3-4 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben von einer Seite aushölen, so dass eine Mulde entsteht.
  2. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen. Die Zwiebel würfeln. Die aus den Scheiben geholten Zucchinistücke hacken. Eine der Knoblauchzehen hacken. Die Petersilie waschen und hacken.
  3. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebelwürfel, den gehackten Knoblauch und die Zucchinistücke glasig anschwitzen.
  5. Die Haferflocken in einer Schüssel mit dem angeschwitzten Gemüse, 1 EL Tomatenmark, Kreuzkümmel, der gehackten Petersilie und 2 EL Wasser gut vermengen, bis die Masse leicht klebrig wird.
  6. Die ausgehöhlten Zucchinischeiben mit der Haferflockenmasse füllen.
  7. In einem Topf 300 ml Gemüsebrühe erhitzen. Den restlichen Knoblauch hineinpressen und 1 EL Tomatenmark in der heißen Brühe auflösen. Die Zitrone auspressen und mit dem Saft, Pfeffer und Salz die Sauce abschmecken. Eventuell etwas Zucker hinzufügen.
  8. Die Zucchinischeiben in eine feuerfeste Form stellen und die Tomatenbrühe angießen.
  9. Alles im Ofen bei 180°C für 30 Minuten backen.
  10. Die fertigen gefüllten Zucchini mit der Sauce servieren und je mit etwas Joghurt beträufeln.

Dazu passt gut Weißbrot oder Reis.

Kommentare