Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Süßkartoffelpuffer

Beschreibung

Seit Süßkartoffeln beliebter geworden sind, besser erhältlich sind und auch preislich erschwinglich geworden sind, kann man auch mehr Gerichte damit ausprobieren. Das Gegenstück zu den "normalen" Kartoffelpuffern (Reibekuchen, etc.) sind diese in Öl ausgebackenen Puffer aus geraspelten Süßkartoffeln.

Zutaten

800 Gramm
Süßkartoffeln
4  
Frühlingszwiebeln
3 Esslöffel
Mehl
1  
Ei
1 Teelöffel
Kurkuma
1 Teelöffel
Chiliflocken
1 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
2 Teelöffel
Salz
   
Öl

Anleitung

  1. Die Süßkartoffeln schälen und grob raspeln.
  2. Die Frühlingszwiebeln putzen ind in dünne Ringe schneiden.
  3. Süßkartoffelraspel und Frühlingszwiebeln mit dem Mehl und dem Ei vermischen.
  4. Die Masse mit Salz, Pfeffer, Chili und Kurkuma würzen.
  5. In eine Pfanne ca. 4 mm hoch Öl geben und erhitzen.
  6. Die Puffer portionsweise im heißen Öl von jeder Seite für ca. 3 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Danach auf Küchenpapier entfetten und warm stellen.
  7. Noch heiß servieren.

Bemerkungen

Dazu passt wie bei klassischen Kartoffelpuffern Apfelmus, aber ich finde Chutney (z.B. Apfel-Zwiebel-Chutney) besonders schön dazu.

Kommentare