Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Spaghetti-Frittata mit Sucuk und Feta

Beschreibung

Frittata ist das italienische Wort für eine Art dickes Omelette. Hier habe ich sie in einer Variante mit Sucuk (türk. Knoblauchwurst), Feta und Tomaten zubereitet.

Zutaten

200 Gramm
Spaghetti (ungekocht)
200 Gramm
Feta
100 Gramm
Sucuk
100 Gramm
Cocktailtomaten
1⁄3 Bund
Petersilie
5
Eier
1⁄2 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
1 Teelöffel
Salz
1⁄2 Teelöffel
Pul biber (türk. Chiliflocken)
1 Esslöffel
Olivelöl

Anleitung

  1. Die Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser für 6 Minuten al dente (bissfest) kochen und abgießen.
  2. Die Sucuk pellen und in Stücke schneiden. Die Cocktailtomaten halbieren. Die Petersilie hacken. Den Feta würfeln.
  3. Die Eier mit dem Salz, Pfeffer und Pul biber verquirlen.
  4. Die Sucuk in einer beschichteten Pfanne im Olivenöl anbraten.
  5. Die Cocktailtomaten und die Spaghetti hinzufügen und alles einal gut durchmengen und glatt in der Pfanne verteilen.
  6. Nun die verquirlten Eier gleichmäßig über die Spaghetti geben und die Fetawürfel und die gehackte Petersilie darüber verteilen.
  7. Die Frittata nun zugedeckt bei kleiner Flamme für ca. 15-20 Minuten braten, bis die Eier gestockt und der Feta leicht zerlaufen ist.

Die Frittata kann heiß oder kalt serviert werden.

Bemerkungen

Die Frittata lässt sich sehr gut mit Nudeln vom Vortag zubereiten. Sie ist somit ideal zur Resteverwertung.