Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Soljanka (Ostdeutsche Art)

Beschreibung

Soljanka ist eine saure Suppe aus Osteuropa. In jedem Land und jeder Familie wird sie leicht unterschiedlich zubereitet. Das hier beschriebene Rezept ist eine (und bestimmt nicht die einzige) Variante nach ostdeutscher Art.

Zutaten

300 Gramm
Fleischwurst
200 Gramm
Salami
50 Gramm
geräucherter Bauchspeck
3  
Rote Paprikaschoten
3  
Saure Gurken
3  
Zwiebeln
2  
Knoblauchzehen
1 Esslöffel
Öl
1  
Lorbeerblatt
1 Esslöffel
Tomatenmark
1 Liter
Fleischbrühe
4 Esslöffel
Gurkensud
1 Esslöffel
Zucker
   
Salz
1⁄2 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer
1 Teelöffel
Paprikapulver
   
Saure Sahne (optional)
   
Schnittlauch (optional)

Anleitung

  1. Die Fleischwurst würfeln, die Salami in Streifen schneiden. Den Bachspeck in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Die Paprika entkernen und in dünne Streifen schneiden. Die sauren Gurken in kleine Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  3. Das Öl im Topf erhitzen und dann nacheinander die Fleischwurst, die Salami und den Speck anbraten, aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.
  4. Im verbliebenen Öl die Zwiebeln, den Knoblauch und die Paprika anschmoren, bis die Zwiebeln glasig sind. Dann das Tomatenmark, die Gurken und das Lorbeerblatt hinzufügen und mit der Fleischbrühe ablöschen.
  5. Wurst und Speck wieder hinzufügen, alles einmal aufkochen lassen und mit Gurkensud, Zucker, Salz (nach eigenem Geschmack), Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  6. Die Soljanka nun auf kleiner Flamme für mindestens 45 Minuten köcheln lassen und nochmals abschmecken.
  7. Die Soljanka heiss servieren. Wer mag, kann sie mit etwas saurer Sahne und Schnittlauchröllchen bestreut essen. Dazu passt gut Roggenbrot.

Bemerkungen

Am besten schmeckt die Soljanka (wie viele Eintöpfe und Suppen) einmal aufgewärmt.Wer die Zeit hat, sollte sie frühzeitig zubereiten, für ein paar Stunden ziehen lassen und dann vor dem Servieren noch einmal erwärmen.
Statt der Fleischwurst und Salami lassen sich auch andere Arten von Wurst oder Aufschnitt nehmen. Lyoner, Jagdwurst, Cabanossi, ... was eben so verfügbar ist.

Kommentare

Zusammenfassung

Menge
Portionen
Zubereitung
15 Minuten
Kochdauer
1 Stunde
Gesamtzeit
1 Stunde, 15 Minuten