Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Schweinefilet-Spieße mit Saté-Sauce und Gurkensalat

Beschreibung

Asiatisch marinierte Spieße mit Erdnusssauce und frischem Gurkensalat. Super zum Grillen oder als kleine Vorspeise.

Zutaten

200 Gramm
Schweinefilet
10 Gramm
Ingwer
2  
Knoblauchzehen
1 Teelöffel
Fischsauce
2 Teelöffel
Sojasauce (hell)
1  
Limette
1 Esslöffel
brauner Zucker
3 Spritzer
Sesamöl
1⁄2 Teelöffel
Salz
1⁄4  
Salatgurke
1 Teelöffel
Sojasauce (dunkel)
1 Teelöffel
Reisessig
1 Teelöffel
Sesam
2  
Chilischoten
6 Esslöffel
Saté-Sauce

Anleitung

Die Spieße

  1. Knoblauch und Ingwer schälen und in Scheiben schneiden.
  2. Die Chilischoten in Scheiben schneiden.
  3. Die Limette auspressen. Aus dem Saft, dem Knoblauch, dem Ingwer, der Hälfte der Chili, dem Sesamöl, der Fischsauce und dem braunen Zucker eine Marinade rühren.
  4. Das Schweinefilet in Scheiben schneiden und für mindestens 2 Stunden in der Marinade einlegen.
  5. Das eingelegte Fleisch auf Spieße stecken.
  6. Die Saté-Sauce erhitzen.
  7. Die Spieße auf dem Rost oder in einer Grillpfanne von jeder Seite für 2-3 Minuten garen.

Der Gurkensalat

  1. Die Gurke in dünne Scheiben schneiden oder hobeln.
  2. Die Gurkenscheiben mit Sojasauce und Reisessig anmachen und mit Sesam und der restlichen Chili bestreuen.

Die Spieße mit der heißen Saté-Sauce und dem Gurkensalat servieren.

Kommentare