Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Schwarzaugenbohnen-Eintopf mit Spinat und Chorizo

Beschreibung

Für dieses Rezept gab es keine Vorlage. Es kann aber gut sein, dass es in der iberischen, karibischen oder afrikanischen Küche ähnliche Rezepte gibt, da dort mit ähnlichen Zutaten gearbeitet wird.

Blogevent – International Year of Pulses 2016Die Schwarzaugenbohne ist eine alte Bohnensorte mit einem feinen, leicht süßlichen Geschmack, der gut zum Spinat und der Chorizo passt.

Dieses Rezept ist mein Beitrag zum Blogevent zum Internationalen Jahr der Hülsenfrüchte 2016 auf Culinary Farm.

Zutaten

125 Gramm
Schwarzaugenbohnen (getrocknet)
2  
Zwiebeln
2  
Möhren
150 Gramm
Blattspinat
2  
Tomaten
1  
Habanero (scharfe Chilischote; optional)
100 Gramm
Chorizo (spanische, im Ring)
2 Esslöffel
Olivenöl
500 Milliliter
Hühnerbrühe
2  
Kartoffeln
  Gramm
Kreuzkümmel
1 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
   
Salz

Anleitung

  1. Die Schwarzaubenbohnen für 12 Stunden in kaltem Wasser quellen lassen.
  2. Das Einweichwasser der Bohnen abgießen und die Bohnen dann in reichlich Wasser für 40-60 Minuten kochen, bis sie weich sind, danach abgießen und beiseite stellen.
  3. Die Zwiebeln, die Kartoffeln und die Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Wer möchte hackt nun eine Habenero fein.
  4. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Gemüsewürfel (und ggf. die Habanero) darin anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig sind. Alles mit der Hühnerbrühe ablöschen und auf mittlerer Hitze für 10-15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gerade weich ist. Die Brühe mit Salz, schwarzem Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.
  5. Die gekochten Schwarzaugenbohnen dazu geben eventuell noch etwas Wasser zugeben und noch einmal für 10 Minuten köcheln lassen.
  6. Den Blattspinat grob hacken. Die Tomaten in Würfel schneiden.
  7. Dein Spinat und die Tomaten in den Eintopf geben und für 5 Minuten mitköcheln lassen. Alles noch einmal mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.
  8. Unterdessen die Chorizo pellen und in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben in einer kleinen Pfanne von beiden Seiten kurz braten, bis das rote Fett austritt. Die Chorizo direkt vor dem Servieren mit dem ausgetretenem Fett (dort ist ganz viel von dem Paprikageschmack enthalten!) zu dem Eintopf geben.

Bemerkungen

Wer es weniger scharf mag, ersetzt die Habanero durch eine mildere Chilisorte oder lässt sie eben ganz weg.

Schwarzaugenbohnen bekommt man im türkischen und asiatischen Lebensmittelhandel.

Kommentare

Zusammenfassung

Menge
Portionen
Zubereitung
15 Minuten
Kochdauer
1 Stunde, 40 Minuten
Gesamtzeit
1 Stunde, 55 Minuten