Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Schmortopf mit Schweinefleisch und Schwarzen Bohnen in Tomaten-Erdnuss-Sauce

Beschreibung

Ein Fleischtopf aus Schweinefleischwürfeln, Gemüse und schwarzen Bohnen in einer Tomaten-Erdnuss-Sauce. Blogevent – International Year of Pulses 2016
Das Gericht nimmt Anleihen aus der afrikanischen und der asiatischen Küche. Es ist mein September-Beitrag zum Blogevent Hülsenfrüchte auf Culinary Farm.

Zutaten

300 Gramm
Schweinegulaschfleisch
200 Gramm
Kartoffeln
150 Gramm
Schwarze Bohnen (getrocknet)
2  
Zwiebeln
100 Gramm
Möhren
1  
Rote Paprikaschote
100 Gramm
Sellerie
500 Milliliter
Passierte Tomaten
2 Esslöffel
Erdnussbutter
2 Teelöffel
Yellow Habanero Hot Sauce - Scharfe Gelbe Habanero-Würzsauce (alternativ: Scharfe Chilis, fein gwürfelt)
4 Spritzer
Fischsauce
3 Gramm
Frühlingszwiebeln (alternativ: Schnittlauch)
3 Teelöffel
Salz
1 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
2 Esslöffel
Öl
4  
Knoblauchzehen

Anleitung

  1. Die Schwarzen Bohnen über Nach in reichlich Wasser quellen lassen. Am nächsten Tag die Bohnen für ca. 40-60 Minuten kochen, bis sie weich sind. Danach abgießen und aufbewahren.
  2. Möhren, Kartoffeln, und Sellerie schälen und würfeln. Die Paprikaschote entkernen und in Stücke schneiden.
  3. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Knoblauchzehen pellen und fein hacken.
  4. Das Öl in einem Schmortopf erhitzen. Die Schweinefleischwürfel darin anbraten, bis sie Farbe genommen haben. Die Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen und mit anbraten, bis die Zwiebeln leicht gebräunt sind.
  5. Die Gemüsewürfel in den Topf geben. Die passierten Tomaten, die Erdnussbutter, die Fischsauce und die Hot Sauce hinzufügen, alles mit Salz und Pfeffer würzen und auf kleiner Flamme mit geschlossenem Deckel für ca. 45 Minuten schmoren lassen, bis Fleisch und Gemüse weich sind. Alles noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Frühlingszwiebel oder Schnittlauch in Ringe schneiden und zum Servieren über de Schmortopf streuen.

Bemerkungen

Als Variante kann man die Kartoffeln durch Süßkartoffeln oder Kürbis ersetzen.

Kommentare

Zusammenfassung

Menge
Portionen
Zubereitung
20 Minuten
Kochdauer
1 Stunde
Gesamtzeit
1 Stunde, 20 Minuten