Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Rote-Bete-Hackbällchen-Pfanne

Beschreibung

Hackbällchen aus gemischtem Hack werden mit gewürfelter Roter Bete in der Pfanne geschmort. Serviert wird das ganze dann mit Crème fraîche oder saurer Sahne, Frühlingszwiebeln und gerösteten, gehackten Walnüssen.

Zutaten

500 Gramm
Hackfleisch (halb Rind, halb Schwein)
500 Gramm
Rote Bete
2  
Zwiebeln
1 Esslöffel
Senf
1 Esslöffel
Zucker
2 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
2 Teelöffel
Salz
4 Esslöffel
Paniermehl
2 Esslöffel
Zitronensaft (frisch gepresst)
2 Esslöffel
Öl
1 Teelöffel
Pul biber (türkische Chiliflocken)
3 Esslöffel
Butter
40 Gramm
Walnusskerne
1⁄2 Bund
Frühlingszwiebeln
   
Crème fraîche

Anleitung

  1. Die Rote Bete schälen und in Würfel mit etwa 1,5 cm Kantenlänge scheiden. Da die Rote Bete kräftig färbt, sollte man das eventuell mit Einweghandschuhen erledigen.
  2. Die Zwiebeln schälen und würfeln.
  3. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hälfte der Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen.
  4. Das Hackfleisch mit den angeschwitzten Zwiebeln, dem Senf, dem Paniermehl und 1 TL Salz und 1 TL schwarzem Pfeffer vermengen und etwa walnussgroße Bällchen daraus formen.
  5. Die Bällchen in etwas Öl in einer Pfanne für ca. 10 Minuten braten, bis sie von allen Seiten schön gebräunt sind. Die Bällchen dann aus dem Öl nehmen und beiseite stellen.
  6. Die gewürfelte Rote Bete und die restlichen Zwiebeln in die Pfanne geben, mit Zucker, 1 TL Salz, 1 TL Pfeffer, dem Zitronensaft, 1 TL Pul biber und bei mittlerer Hitze für ca. 20 Minuten garen, bis die Rote Bete weich, aber noch bissfest ist.
  7. Die Hackbällchen hinzu geben und für 5 Minuten weiterschmoren.
  8. Die Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Die Walnusskerne grob hacken. Etwas Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Walnusskerne darin kurz anrösten.
  9. Die Hackbällchen mit der Roten Bete auf Tellern anrichten, mit einem Klecks Crème fraîche oder saurer Sahne versehen und mit den Frühlingswiebeln und den in Butter gerösteten Walnüssen bestreuen.

Bemerkungen

Dazu passen gut Salzkartoffeln oder Bratkartoffeln.

Kommentare