Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Quiche mit Tomaten, Spinat und Feta

Beschreibung

Ein vegetarisches Rezept, das sich gut vorbereiten lässt.

Zutaten

300 g
Mehl
150 g
Margarine (kalt)
1 TL
Salz (für den Teig)
50 ml
Wasser (kalt)
4  
Tomaten
200 g
Blattspinat (tiefgekühlt)
4  
Eier
150 g
Feta
100 g
Gouda (gerieben)
1 TL
Salz (für die Eiermilch)
400 ml
Milch
3  
Knoblauchzehen
1 Prise(n)
Muskat (frisch gerieben)
1 TL
Kreuzkümmel
1⁄2 TL
Chiliflocken
1⁄2 TL
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
2 TL
Majoran (getrocknet)

Anleitung

Aus dem Mehl, der Margarine, 1 TL Salz und dem Wasser einen glatten, geschmeidigen Mürbeteig kneten. Eventuell die Wassermenge anpassen. Nicht zu lange kneten, der Teig darf nicht warm werden.
Den Teig für mindestens eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Das kann auch gut am Vortag erledigt werden. Lange Ruhe macht dem Teig nichts aus, solange er gut gekühlt ist.
Den durchgekühlten Teig ausrollen und eine flache Backform damit auslegen. An den Rändern muss er 3-4 cm hoch stehen, damit später die Eiermilch nicht unter den Teig laufen kann.
Den Teig mit Hilfe von getrockneten Erbsen oder Kichererbsen für 10 Minuten bei 180°C blind backen. Also die getrockneten Hülsenfrüchte locker auf den Teig geben, bis er komplet bedeckt ist und mitbacken. Danach die Erbsen entfernen (sie können zwar nicht mehr zum Kochen verwendet werden, aber wieder zum Blindbacken eines anderen Teiges. Sie brauchen nicht weggeschmissen werden.)
Unterdesssen die Tomaten und den Feta würfeln und den Spinat grob hacken.
In dieser Reihenfolge Spinat, Tomaten, Feta und Gouda auf dem Teig verteilen und für 5 Minuten im Ofen backen.
Während die Quiche im Ofen ist, aus den Eiern, der Milch, den restlichen Gewürzen eine Eiermilch rühren. Den Koblauch pressen und ebenfalls in die Eiermilch geben.
Den Quiche aus dem Ofen holen. Der Gouda sollte leicht zerlaufen sein und alles etwas angetrocknet. Nun vorsichtig die eiermilch über den Quiche geben. Aufpassen, dass nichts hinter den Teigrand läuft, denn das würde beim weiteren Backen anbrennen.
Den Quiche nun wieder in den Ofen geben und für weitere 30-35 Minuten backen, bis die Eiermilch gestockt ist.

Nach dem backen die Quiche kurz abkühlen lassen.

Bemerkungen

Die Quiche kann warm, lauwarm und kalt gegessen werden. Wie man es mag. Dazu passt gut ein Salat.

Kommentare