Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Quiche Lorraine - Lothringer Speckkuchen

Beschreibung

Die Quiche Lorraine ist eine Spezialität aus Lothringen. Es handelt sich um eine herzhafte Tarte mit Speck, Zwiebeln und Eier-Sahne-Füllung.

Zutaten

250 Gramm
Mehl
120 Gramm
Butter (kalt)
50 Milliliter
Wasser (kalt)
500 Gramm
Zwiebeln
100 Gramm
geräucherter Bauchspeck
2 Esslöffel
Öl
250 Milliliter
Crème fraîche (oder Schmand)
1  
Ei
1 Prise
Muskatnuss (frisch gerieben)
1 Prise
Schwarzer Peffer (frisch gemahlen)
1 Teelöffel
Salz
1 Teelöffel
Salz (für den Teig)

Anleitung

  1. Den Mürbeteig erstellen: Dazu die kalte Butter in kleinen Flocken mit dem Mehl, dem Salz und dem kalten Wasser zu einem Teig verkneten. Den Teig danach für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.
  2. Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Die Zwiebelringe mit 2 EL Öl in einer Pfanne glasig dünsten.
  3. Den Speck würfeln. Die Speckwürfel in einer Pfanne auslassen und kross braten. Den Speck danach auf Küchepapier entfetten.
  4. Den Mürbeteig dünn ausrollen und in eine Tarte-Form geben. Dabei einen Rand stehen lassen, damit die Füllung nicht unter den Teig rinnen kann.
  5. Den Teig mit getrockneten Erbsen bedecken und im vorgeheizten Ofen bei 180°C für 15 Minuten blind backen. Die Erbsen verhindern, dass der Teiog sich aufbläht und seine Form verliert. Die Erbsen danach entfernen. Sie können nicht mehr normal zum Kochen verwendet werden, aber man kann damit mehrfach blindbacken und sollten daher aufbewahrt werden.
  6. Für die Füllung die Crème fraîche oder dem Schmand mit dem Ei, 1 TL Salz, dem Pfeffer und der Muskatnuss verrühren.
  7. Die blindgebackene Quiche nun mit den Speck, den Zwiebeln und der Royal füllen. Die Füllung glatt streichen.
  8. Die Quiche nun bei 180°C für 30 Minuten im Ofen goldbraun backen.

Die Quiche Lorraine kann man kalt oder warm essen.

Kommentare

Zusammenfassung

Menge
Tarte (28cm Durchmesser)
Zubereitung
15 Minuten
Kochdauer
45 Minuten
Gesamtzeit
1 Stunde