Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Kichererbsen mit Paprika und Sucuk

Beschreibung

Gekochte Kichererbsen werden mit Paprikaschoten und angebratener Sucuk (türk. Koblauchwurst) geschmort.

Zutaten

400 Gramm
Kichererbsen (gekocht)
2
Sucuk (türk. Knoblauchwurst)
1 Esslöffel
Tomatenmark
1 Esslöffel
Paprikamark
1
Zwiebel (groß)
1
Rote Paprikaschote
2
Knoblauchzehen
1 Esslöffel
Olivenöl
1 Teelöffel
Kreuzkümmel
1 Teelöffel
Pul biber (türk. Chiliflocken)
 
Salz
1⁄2 Bund
Blattpetersilie

Anleitung

  1. Die Paprikaschote entkernen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Die Sucuk pellen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  3. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Sucuk darin anbraten und dann herausnehmen und beiseite stellen.
  4. Die Zwiebeln im restlichen Öl glasig anschwitzen. Die Paprika und den Knoblauch hinzufügen und ebenfalls anschwitzen.
  5. Nun die Kichererbsen, Tomaten- und Paprikamark dazugeben. Mit ein wenig Wasser verdünnen, so dass eine Sauce entsteht.
  6. Die Sucuk wieder hinzufügen, mit Pul biber, Kreuzkümmel und Salz abschmecken und alles auf kleiner Flamme für 30 Minuten köcheln lassen.
  7. Die Blattpetersilie waschen und grob hacken. Die Hälfte davon zum Ende der Garzeit unter das Gericht heben. Mit der anderen Hälfte das Gericht zum Servieren bestreuen.

Dazu passt Reis, Bulgur oder Weißbrot und etwas Joghurtsauce.