Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Kartoffelsalat mit Senfgurken

Beschreibung

Die Senfgurken (nach norddeutscher oder skadinavischer Art) geben dem ansonsten einfachen Kartoffelsalat seinen besonderen Geschmack.

Zutaten

1 Kilogramm
Kartoffeln (festkochend)
400 Gramm
Senfgurken
250 Milliliter
Gurkensud (von den Senfgurken)
4 Esslöffel
Essig
4
Frühlingszwiebeln
 
Schwarzer Pfeffer
 
Salz

Anleitung

  1. Die Kartoffeln in Salzwasser gar kochen. Je nach Kartoffelsorte und Größe der Kartoffeln kann das 25 bis 40 Minuten dauern.
  2. Unterdessen die Senfgurken in kleine Stücke schneiden.
  3. Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden.
  4. Die gekochten Kartoffel noch heiss pellen und in Würfel oder Scheiben schneiden.
  5. Die Kartoffeln, die Senfgurken und die Frühlingszwiebeln in eine Schüssel geben. Den Sud der Senfgurken durch ein Sieb gießen und zusammen mit dem Essig und dem Öl über den Salat geben. Den Salat pfeffern und salzen.
  6. Den Salat kalt gestellt für mindestens 2 Stunden ziehen lassen - am besten über Nacht.
  7. Den Salat noch einmal mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

Der Salat passt gut als Beilage zu allen Arten von gebratenem oder gegrillten Fleisch oder Würsten. In diesem Fall gab es den Salat zusammen mit Falschen Koteletts.

Bemerkungen

Der Salat soll absichtlich etwas kleben. Sollten die Kartoffeln nach dem Ziehen das Dressing nicht stark genug gebunden haben und er noch sehr flüssig ist, kann man mit einer Gabel ein paar der Kartoffelstücke zerstampfen und unter den Salat mischen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Zusammenfassung

Menge
Portionen
Zubereitung
15 Minuten
Kochdauer
40 Minuten
Gesamtzeit
55 Minuten