Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Kabak Tatlısı - Türkischer Kürbis in Sirup

Beschreibung

Muskatkürbis in Sirup mit gehackten Walnüssen und Kaymak, einem türkischen Rahm. Süß und sehr aromatisch. Das Rezept stammt aus dem Buch "KochDichTürkisch - SOFRAlar" von Orhan Tançgil.

Zutaten

600 Gramm
Muskatkürbis
300 Gramm
Zucker
1  
Zitrone
1  
Orangenschale (von Bio-Orange, 1 Streifen, dünn geschält)
100 Gramm
Walnüsse
100  
Kaymak (türk. Rahmerzeugnis, alternativ: Creme fraiche)

Anleitung

  1. Den Muskatkürbis schälen, das wattige Innere und die Kerne entfernen und das Kürbisfleisch in Stücke schneiden. Die Kürbisstücke in einen flachen Topf oder eine Pfanne mit hohem Rand geben und mit dem Zucker bestreuen. Den Kürbis zugedeckt über Nacht Saft ziehen lassen. Das ergibt eine erstaunlich große Menge an Flüssigkeit, man muss kein zusätzliches Wasser zugeben.
  2. Die Zitrone auspressen und den Zitronensaft zusammen mit der Orangenschale zu dem Kürbis geben, Die Kürbisstücke in der Flüssigkeit auf kleiner Flamme für ca. 40 Minuten köcheln lassen, bis die Kürbisstücke weich sind. Alles dann abkühlen lassen und kalt stellen.
  3. Zum Servieren die Kürbisstücke mit etwas von dem Sirup portionsweise auf kleine Tellern oder Schüsseln geben, die Walnüsse grob hacken und darüber streuen und einen Klecks Kaymak dazu geben.

Bemerkungen

Kaymak bekommt man im türkischen Lebensmittelhandel. Und es schmeckt richtig gut zu dem Kürbis. Sollte man keinen Kaymak bekommen, empfiehlt Orhan Tançgil ersatzweise Mascarpone zu nehmen. Ich denke, Creme fraiche würde auch ganz gut passen.

Kommentare

Zusammenfassung

Menge
Portionen
Quelle"KochDichTürkisch - SOFRAlar", Orhan Tançgil
Zubereitung
10 Minuten
Kochdauer
40 Minuten
Gesamtzeit
50 Minuten