Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Jägerkohl

Beschreibung

Jägerkohl ist eine lauwarm servierte Gemüsebeilage aus Weißkohl, Speck und Zwiebeln, die mit Essig leicht sauer angemacht ist. Jägerkohl passt gut zu Frikadellen oder Hackbraten.

Zutaten

800 Gramm
Weißkohl
1  
Zwiebel
100 Gramm
geräucherter Bauchspeck
1 Teelöffel
Zucker
3 Esslöffel
Essig
1 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
   
Salz
1⁄2 Teelöffel
Kümmel

Anleitung

  1. Den Weißkohl in feine Streifen schneiden oder hobeln. Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden.
  2. Den Bauchspeck fein würfeln.
  3. Den Bauchspeck in einer Pfanne kusprig braten. Die Zwiebel dazu geben und mit anbraten.
  4. Den Weißkohl in die Pfanne geben und bei hoher Hitze unter rühren braten, bis er gar, aber noch leicht knackig ist.
  5. In einer separaten Pfanne den Kümmel trocken (ohne Fett) kurz anrösten, damit er sein Aroma entfaltet. Den Kümmel dann im Mörser zerstoßen.
  6. Den Jägerkohl mit Essig, Zucker, Salz, Pfeffer und Kümmel herzhaft abschmecken.

Bemerkungen

Jägerkohl wird lauwarm serviert.

Kommentare

Zusammenfassung

Menge
Portionen
Zubereitung
15 Minuten
Kochdauer
20 Minuten
Gesamtzeit
35 Minuten