Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Hafer-Quark-Bratlinge mit Ratatouille

Beschreibung

Vegetarische Bratlinge aus kernigen Haferflocken und Quark mit einer Ratatouille aus Zucchini, Aubergine und Paprika

Zutaten

150 Gramm
Haferflocken (kernig)
1
Zwiebel (für die Bratlinge)
2
Eier
2 Esslöffel
Senf
250 Gramm
Magerquark
100 Milliliter
Wasser
1 Teelöffel
Salz (für die Bratlinge)
1⁄2 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen, für die Bratlinge)
1⁄2 Bund
Petersilie (gehackt)
 
Rapsöl
1
Aubergine
2
Zucchini
1
Rote Paprikaschote
2
Zwiebeln (für die Ratatouille)
4
Knoblauchzehen
4 Esslöffel
Olivenöl
1 Teelöffel
Pul biber (türk. Chiliflocken)
1⁄2 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer (für die Ratatouille)
1 Teelöffel
Rosmarin (für die Ratatouille)
1⁄2 Teelöffel
Oregano
1 Teelöffel
Basilikum
850 Milliliter
Dosentomaten
1 Esslöffel
Tomatenmark
2 Teelöffel
Salz (für die Ratatouille)
1 Prise
Zimt
1 Esslöffel
Zucker

Anleitung

Hafer Quark-Bratlinge

  1. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  2. Die Haferflocken mit dem Quark, dem Senf, dem Wasser und den Eiern vermischen. Die Zwiebelwürfel und die gehackte Petersielie untermischen und alles mit Slaz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Haferflockenmasse für 30 Minuten quellen lassen.
  4. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen.
  5. Je einen gehäuften Esslöffel der Masse pro Bratling in die Pfanne geben. Die Bratlinge von beiden seiten für je 3 Minuten auf mittlerer Hitze braten, bis sie goldbraun und knusprig sind.
  6. Die fertig gebratenen Bratlinge auf Küchenpapier entfetten.

Ratatouille

  1. Den Knoblauch und die Zwiebeln schälen und hacken.
  2. Die Kräuter waschen und fein hacken.
  3. Das Gemüse waschen, putzen und in Stücke schneiden.
  4. Die Dosentomaten zerkleinern.
  5. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
  6. Die Zwiebeln und den Knoblauch im heißen Öl anschwitzen.
  7. Die Gemüsewürfel hinzufügen und kurz mit anbraten.
  8. Tomatenmark, Käuter und Gewürze hinzufügen und alles mit den Dosentomaten und ihrem Saft ablöschen. Mit Salz abschmecken.
  9. Das Ratatouille zugedeckt auf kleiner Flamme für etwa 1 Stunde köcheln lassen.
  10. Zum Schluss das Ratatouille noch einmal mit Gewürzen und Salz abschmecken. Zu den Bratlingen darf es ruhig kräftig gewürzt sein.

Zusammenfassung

Menge
Portionen
Zubereitung
20 Minuten
Kochdauer
1 Stunde
Gesamtzeit
1 Stunde, 20 Minuten