Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Geschmorte Hähnchenschenkel mit Kichererbsen

Beschreibung

Die würzige Sauce mit den Kichererbsen gibt dem Gericht einen orientalischen Spin.

Zutaten

3
Hähnchenschenkel
850 Gramm
Kichererbsen (aus der Dose)
1 Bund
Frühlingszwiebeln
850 Milliliter
Tomaten (aus der Dose)
1
Grüne Paprikaschote
4
Knoblauchzehen
2 Teelöffel
Paprikapulver (edelsüß)
3 Teelöffel
Salz
1 Teelöffel
Kreuzkümmel
500 Gramm
Kartoffeln
5
Tomaten (frisch)
1
Salatgurke
100 Milliliter
Joghurt
3 Esslöffel
Öl
1⁄2 Teelöffel
Cayenne-Pfeffer
 
Schwarzer Pfeffer

Anleitung

  1. Die Hähnchenschenkel salzen (1 TL) und mit Paprikapulver einreiben. In etwas Öl in einer Pfanne von allen Seiten anbraten.
  2. Die Hähnchenschenkel aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  3. Die Kartoffeln schälen und würfeln. Die Paprikaschote waschen und in Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe scheiden.
  4. Die Kartoffelwürfel in der Pfanne anbraten. Wenn sie leicht braun geworden sind, die Hälfte der Frühlingszwiebeln, die Paprikastreifen und den Knoblauch hinzufügen und anschwitzen.
  5. Die Dosentomaten in Stücke schneiden und mit dem Saft in die Pfanne geben.
  6. Die Kichererbsen abtropfen lassen und ebenfalls in die Pfanne geben.
  7. Alles gut durchrühren und mit Salz, Kreuzkümmel und dem Cayenne-Pfeffer abschmecken.
  8. Nun die Hähnchenschenkel auf die Kicherbersen geben und den Deckel schließen. Alles etwa 30-40 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen bis die Hähnchenschenkel gar sind. Vorsichtig, damit es nicht anbrennt.
  9. Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Die Salatgurke schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden.
  10. Die Hähnchenschenekl aus der Pfanne nehmen.
  11. Zum Anrichten, die Kichererbsen auf eine Platte oder Teller geben und mit den restlichen Frühlingszwiebeln bestreuen. Die Hähnchenschenekl darauf geben.
  12. Die Tomaten und Gurkenscheiben mit anrichten, salzen und pfeffern und mit dem Joghurt beträufeln.

Zu dem Gericht passt gut Basmati-Reis oder Fladenbrot.

Bemerkungen

Bei größeren Mengen empfiehlt es sich, einen größeren Bräter zu nutzen und das Schmoren im Backofen zu erledigen.