Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Gefüllte Auberginen mit Hack und Blauschimmelkäse auf Kräuter-Kartoffelpüree

Beschreibung

Halbierte Auberginen mit einer Füllung aus Hackfleisch und Zwiebeln werden im Ofen mit Blauschimmelkäse überbacken und mit einem Kartoffelpüree mit Knoblauch und Kräutern serviert.

Zutaten

2  
Auberginen (mittelgroß)
250 Gramm
Hackfleisch (Rind oder gemischt)
1  
Zwiebel
6  
Knoblauchzehen
1 Teelöffel
Pul biber (türk. Chiliflocken)
2 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
2 Esslöffel
Öl (neutral)
   
Salz
150 Gramm
Blauschimmelkäse (Gorgonzola, Roquefort o.ä.)
1 Kilogramm
Kartoffeln
5 Esslöffel
frische Kräuter (hier: Basilikum, Rosmarin, Oregano, Schnittlauch)
300 Milliliter
Milch (heiß)
40 Gramm
Butter

Anleitung

Die Auberginen

  1. Die Auberginen waschen und längs halbieren. Jede Hälfte mit einem Messer oder einen Löffel etwas aushöhlen. Die Höhlung kräftig salzen und etwas Wasser ziehen lassen.
  2. Das Fruchtfleisch der Auberginen grob hacken. Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Hälfte der Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden. (Der Rest wird später benötigt.)
  3. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Das Hackfleisch darin krümelig anbraten. Die Zwiebeln, das Aubergineninnere und den Knoblauch hinzufügen und mitbraten bis die Zwiebeln glasig und weich sind.
  4. Die Hackfleischmasse mit Salz, Pfeffer und Pul biber kräftig abschmecken.
  5. Die Auberginenhälften mit einem Küchentuch trocken tupfen und in eine Ofenform oder auf ein Backblech geben. Die Hackfleischmasse in die Höhlungen füllen.
  6. Den Backofen auf 170°C vorheizen.
  7. Den Blauschmimmelkäse in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  8. Die Auberginen im Ofen für ca. 40 Minuten backen, bis die Auberginen weich sind. Mit einem Messer sollten sie sich dann leicht einstechen lassen. Dann mit dem Blauschimmelkäse belegen und weitere 10 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist. (Ich hatte den Käse schon von Beginn an mitgebacken, aber da wird er leicht zu braun.)

Während die Auberginen im Ofen garen, kann man das Kräuter-Kartoffelpüree zubereiten.

Das Kräuter-Kartoffelpüree

  1. Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. 3 Knoblauchzehen mit Schale in den Ofen legen. (Hier einfach neben die Auberginen legen.) Für ca. 20 Minuten backen, bis der Knoblauch weich geworden ist und sich einfach aus der Schale drücken lässt.
  3. Die Kartoffeln für ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen, bis sie weich sind.
  4. Die Kartofeln abgießen und zusammen mit dem Knoblauch stampfen oder durch eine Kartoffelpresse drücken.
  5. Die heiße Milch und die Butter zur Kartoffelmasse geben und mit dem Schneebesen gut durchrühren.
  6. Die Kräuter waschen, putzen und fein hacken und unter das Kartoffelpüree heben.
  7. Das Kartoffelpüree zuletzt nach eigenem Geschmack mit Salz abschmecken.

Bemerkungen

Die Auberginen auf dem Kräuter-Kartoffelpüree servieren. Dazu passt gut ein Salat.

Kommentare