Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Gebratener Halloumi mit Guken und Tomaten

Beschreibung

Gebratener Halloumi mit einem Dressing aus Za'tar, Gurken- und Tomatensalat und einem Klecks türkischen Sahnejoghurt.

Zutaten

150 Gramm
Halloumi
1⁄2  
Salatgurke
2  
Tomaten
2 Esslöffel
Za'tar
4 Esslöffel
Olivenöl
1 Teelöffel
Pul biber
1 Teelöffel
Sumach
1 Prise
Salz
2 Esslöffel
Sahnejoghurt (türk., 10%)

Anleitung

  1. Die Salatgurke schälen. Die Tomaten waschen. Beides in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.
  2. Den Halloumi in ca 7 mm dicke Scheiben schneiden.
  3. Zwei Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Bei mittlerer Hitze die Halloumischeiben darin von jeder Seite für etwa 5 Minuten braten, bis sie leicht gebräunt sind.
  4. Den Za'tar mit dem restlichen Olivenöl vermischen.
  5. Die Tomaten- und Gurkenscheiben auf den Tellern anrichten und mit etwas Salz, Pul biber und etwas Sumach bestreuen.
  6. Die gebratenen Käsescheiben dazulegen und die Za'tar-Olivenöl-Mischung darauf verteilen.
  7. Je einen Löffel Sahnejoghurt daneben geben und servieren.

Dazu passt gut Fladenbrot.

Bemerkungen

Za'tar ist eine arabische Kräuter-Sesam-Mischung. Das Wort wird auch für Thymian benutzt, in diesem Fall ist aber ein anderes Kraut gemeint. Das wird getrocknet mit geröstetem Sesam, Sumach und Salz vermischt und ergibt dann die gleichnamige Mischung. Bekommt man kein Za'tar im Handel, kann man selbst auch gerösteten Sesam, Sumach und etwas Thymian mischen. Unser Thymian ist nicht dasselbe, aber ähnlich genug für diesen Zweck.

Kommentare