Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Gebratene Senf-Koteletts

Beschreibung

In Senf-Marinade eingelegte Schweinekoteletts werden mehliert und dann gebraten.

Zutaten

4  
Schweinekoteletts
100 Milliliter
Senf
20 Milliliter
Weinbrand
1⁄2 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
4 Esslöffel
Mehl
200 Milliliter
Wasser
2 Esslöffel
Öl
   
Salz

Anleitung

  1. Den Senf mit dem Weinbrand und dem schwarzen Pfeffer verrühren. Die Schweinekoteletts damit von beiden Seiten dick bestreichen und gekühlt für 1-2 Stunden ziehen lassen.
  2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen.
  3. Das Mehl auf einbem Teller verteilen. Die Senfmarinade von den Koteletts streichen (die Marinade aufheben) und die Koteletts im Mehl wenden.
  4. Die Koteletts im heißen Öl bei mittlerer Hitze für je 8 Minuten von beiden Seiten braten. Beim Wenden vorsichtig sein, damit die Mehlhülle sich nicht löst.
  5. Die gebratenen Koteletts aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
  6. Das auf dem Teller verbliebene Mehl in die Pfanne geben und im restlichen Öl leicht anschwitzen.
  7. Mit etwas Wasser ablöschen und die Sauce mit dem Schneebesen glatt verrühren. Die restliche Marinade unterrühren und einmal aufkochen lassen.
  8. Die Sauce mit Salz abschmecken.

Die Koteletts mit der Senfsauce, Salzkartoffeln und Gemüse (wie zum Beispiel gekochtem Blumenkohl) servieren.

Bemerkungen

Möchte man mehr Sauce haben, nimmt man dementsprechend mehr Senf, Mehl und Wasser.

Kommentare