Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Blumenkohl-Kartoffel-Curry

Beschreibung

Ein schnelles Gericht mit Einflüssen aus der Thai-Küche für Leute, die es gerne scharf mögen.

Zutaten

700 g
Blumenkohl
500 g
Kartoffeln
1  
Rote Paprikaschote
100 g
Erbsen (tiefgekühlt oder frisch)
2  
Zwiebeln
400 ml
Kokosmilch
10 g
Ingwer
4  
Knoblauchzehen
1⁄3 Bnd.
Koriandergrün
3 EL
Gelbe Thai-Currypaste
1  
Limette (Bio-Qualität)
3 EL
Sojasauce (hell)
2 EL
Öl
1 TL
Salz

Anleitung

Den Blumenkohl in Röschen teilen und waschen.
Die Kartoffel schälen und würfeln.
Die Zwiebeln schälen und würfeln.
Den Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken.
Das Koriandergrün waschen und grob hacken.
Nun das Öl in Topf erhitzen.
Die Kartoffeln hinzugeben und kurz anrösten.
Chilipaste hinzugeben und weiter anrösten.
Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch hinzufügen.
Mit der Kokosmilch ablöschen.
Das Salz hinzufügen.
Limette gründlich mit heißem Wasser waschen. Die Schale vorsichtig abreiben. Nur der grüne Anteil ist willkommen.
Die Limette auspressen und den Saft und den Abrieb in den Topf geben.
Nun den Blumenkohl und Paprika hinzufügen.
Auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis der Blumenkohl und die Kartoffeln gar sind. Wenn die Flüssigkeit nicht ausreicht,
Nun die Erbsen hinzugeben. Nur ganz kurz mitgaren lassen, sie brauchen nicht lange.
Am Schluss das Koriandergrün unterrühren und mit Sojasauce abschmecken.

Bemerkungen

Dazu passt Basmiti- oder Thai-Duftreis.

Kommentare