Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Blumenkohl-Hackbällchen-Auflauf

Beschreibung

Blumenkohlröschen und Hackbällchen werden in einer Auflaufform in Tomaten-Frischkäsesauce gegart und mit Käse überbacken.

Zutaten

1000 Gramm
Blumenkohl
500 Gramm
Hackfleisch (gemischt)
1 Teelöffel
Thymian
1
Zwiebel
1 Teelöffel
Oregano
 
Salz
1 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
200 Gramm
Frischkäse
1 Esslöffel
Tomatenmark
1 Teelöffel
Paprikapulver, rosenscharf
1
Knoblauchzehe
200 Gramm
Geriebener Käse (z.B. Gouda)

Anleitung

  1. Den Blumenkohl in Röschen zerteilen und diese in reichlich kochendem leicht gesalzenem Wasser für etwa 5 Minuten blanchieren. Dann abgießen und in einem Sieb abtropfen lassen. 200 ml Kochwasser für die Sauce aufheben, den Rest kann man z.B. für eine Gemüsebrühe verwenden.
  2. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die gehackte Zwiebel mit dem Hackfleisch, dem Thymian, dem Oregano, 1 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer vermengen. Bällchen mit ca. 4 cm Durvchmesser aus dem Hackfleisch-Teig formen.
  3. Die Fleischbällchen und die Blumenkohlröschen nebeneinander so in eine Auflaufform platzieren, dass sich Blumenkohl und Hackbällchen immer abwechseln - in etwa wie die Felder eines Schachbretts, wenn es passt.
  4. Den Backofen auf 170°C vorheizen.
  5. In einem Topf 200 ml des Kochwassers vom Blumenkohl erhitzen. Das Tomatenmark und den Frischkäse einrühren. Den Knoblauch pressen und ebenfalls einrühren. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.
  6. Die Sauce über die Hackbällchen und die Blumenkohlröschen verteilen und alles mit dem geriebenen Käse bestreuen.
  7. Den Auflauf bei 170°C für etwa 30-40 Minuten im Ofen auf mittlerer Schiene backen, bis er oben schön gebräunt ist und die Hackbällchen durchgegart sind.

Bemerkungen

Dazu passt gut Baguette oder Ciabatta.