Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Arme Ritter

Beschreibung

Altbackenes Brot hat man früher nicht weggeworfen - und es besteht auch kein Grund es heute zu tun. Eine Verwendungsmöglichkeit für altbackene Weißbrote und andere süße Hefegebäcke wie z.B. Hefezopf sind die sogenannten Armen Ritter. Das Brot wird in Scheiben geschnitten und mit einer Eiermilch getränkt. Dann wird es in der Pfanne gebraten. Man kann sie süß oder herzhaft machen.
In der englischsprachigen Welt sind die Armen Ritter unter dem Namen "French Toast" bekannt und werden zum Frühstück verspeist. Ich esse esse die süße Variante gerne statt Kuchen oder als Dessert. Herzhaft passen sie als Beilage zu verschiedenen Gerichten.

Zutaten

4 Scheiben
Weißbrot
1  
Ei
150 Milliliter
Milch
20 Gramm
Butter
1 Esslöffel
Zucker (für die Eiermilch)
2 Teelöffel
Zimt (zum Bestreuen)
4 Teelöffel
Zucker (zum Bestreuen)

Anleitung

  1. Das Ei aufschlagen und mit der MIlch und 1 EL Zucker verquirlen.
  2. Die Weißbrotscheiben in eine flache Form legen und mit der Eiermilch übergießen. Nun 30 Minuten stehen lassen, damit das Brot die Milch aufsaugen kann.
  3. Die Butter in einer Pfanne erhitzen.
  4. Die Brotscheiben in der heißen Butter von beiden Seiten für etwa 3 Minuten goldbraun braten.
  5. Die fertig gebratenen Armen Ritter mit Zimt & Zucker bestreuen.

Bemerkungen

Die Armen Ritter können auch mit frischen Früchten z.B. Erdbeeren serviert werden.

Kommentare