Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Ammerländer Schinkenkuchen

Beschreibung

Der herzhafte quiche-ähnliche Kuchen mit Räucherschinken und Tomaten schmeckt sowohl heiss als auch kalt. Man kann ihn als Hauptgericht essen, er eignet sich aber auch gut für ein Buffet oder einen Brunch.

Zutaten

300 Gramm
Weizenmehl
150 Gramm
Margarine
50 Milliliter
Wasser
1 Teelöffel
Salz (für den Teig)
250 Gramm
Räucherschinken
600 Gramm
Tomaten
150 Gramm
Gouda (gerieben)
300 Milliliter
Milch
2  
Eier
4 Teelöffel
Majoran (getrocknet)
1⁄4 Teelöffel
Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
1⁄2 Teelöffel
Salz
1 Prise
Muskat (frisch gerieben)

Anleitung

  1. Aus dem Mehl, der Margarine, dem Wasser und 1 TL Salz einen Mürbeteig kneten.
  2. Den Teig für mindestens eine Stunde kalt stellen. Er kann auch gut am Vortag vorbereitet werden.
  3. Den Teig ausrollen und eine Springform damit auslegen, so dass der Rand hochsteht. Die Füllung soll nicht überlaufen können.
  4. Den Teig mit getrockneten Erbsen oder Kichererbsen blind backen. Also die Erbsen auf dem Teig verteilen und für etwa 10 Minuten bei 180°C backen und danach die Erbsen wieder entfernen. (Die Erbsen können wiederholt zum Blindbacken benutzt werden, aber nicht mehr zum Kochen.)
  5. Den Schinken würfeln und auf dem Teig verteilen.
  6. Die Tomaten waschen, in Scheiben schneiden und auf den Schinken verteilen.
  7. Den geriebenen Gouda über alles streuen.
  8. Den Schinkenkuchen nun für ca. 10 Minuten in den Ofen geben und bai 180°C backen, bis der Käse zerlaufern ist und der Teig weiter getrocknet.
  9. Währenddessen die Eier mit der Milch, dem Majoran, dem Salz und dem Pfeffer verquirlen.
  10. Die Eiermilch über den Kuchen gießen und für ca. weitere 15-20 Minuten backen, bis die Eiermilch komplett gestockt ist.

Kommentare