Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Afrikanische Bananenküchlein mit Bohnensauce

Beschreibung

Diese würzig süßlichen Bananenküchlein haben ihre Heimat in Westafrika. Dazu eine feurige Bohnensauce.

Zutaten

1 Tasse
Wachtelbohnen (alternativ: Kidneybohnen)
1
Kochbanane (sehr reif, alternativ: 2 normale Bananen)
2
Eier
6 Esslöffel
Weizenmehl
1⁄2
Rote Paprikaschote
2
Chilischoten
4
Knoblauchzehen
2
Zwiebeln
1 Esslöffel
Fischsauce
1 Teelöffel
Kurkuma
1⁄2 Teelöffel
Koriander (gemahlen)
1 Teelöffel
Kreuzkümmel
 
Salz
 
Schwarzer Pfeffer
1 Esslöffel
Tomatenmark
2 Spritzer
Sriracha (Chili Sauce)
20 Gramm
Ingwer (frisch)
 
Öl

Anleitung

  1. Die Bohnen in Wasser gar kochen. (Oder aus der Dose nehmen.)
  2. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  3. Die Chilischoten waschen und fein würfeln.
  4. Den Ingwer schälen und fein würfeln.
  5. Den Knoblauch schälen und pressen.
  6. Die Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  7. Die Bananen schälen und in Stücke schneiden.
  8. Die Bananen mit den Eiern, dem Ingwer, der Hälfte des Knoblauchs, der Hälfte der Zwiebelwürfel, der Hälfte der Chilischoten, 1 TL Salz, 1 TL Kurkuma, 1/2 TL Koriander verquirlen.
  9. Unter die Bananen-Eiermasse nun das Mehl heben und leicht verrühren.
  10. Nun die Paprikawürfel unterheben und für ca. 30 Minuten quellen lassen.
  11. In einem Topf etwas Öl erhitzen. Darin, die restlichen Zwiebeln, die restlichen Chilischoten und den restlichen Knoblauch anschwitzen.
  12. Das Tomatenmark, 1 TL Kreuzkümmel, die gekochten Bohnen, die Fischsauce, die Sriracha-Chilisauce, Schwarzen Pfeffer und 1/2 TL Salz hinzufügen und auf kleiner Flamme für 20 Minuten köcheln lassen. Eventuell etwas Wasser hinzufügen.
  13. Öl in einer Pfanne erhitzen.
  14. Darin je Kleckse aus 1-2 Esslöffel der Bananen-Teigmasseauf auf mittlerer Hitze braten. Nach ca. 2-3 Minuten wenden. Die Menge reicht für ca. 12 Küchlein.
  15. Die Küchlein mit der Bohnensauce servieren.

Bemerkungen

Ich habe statt der Wachtelbohnen Kidneybohnen aus der Dose genommen.
Die Fischsauce kann man durch 1-2 Sardellenfilets ersetzen. Wenn man sie ganz weglässt, ist das Gericht sogar für Vegetarier geeignet.