Folge der Kochecke auf:  Facebook    Google +    Twitter    Pinterest

Getränke als Durstlöscher

Gerade jetzt in der Sommerzeit steigt wieder die Nachfrage nach Getränken. Als Durstlöscher sind dabei aber nicht alle Getränke empfehlenswert. Alkoholische Getränke sind zum Beispiel nicht so geeignet, denn Alkohol entzieht dem Körper zusätzlich Wasser und Mineralstoffe. Außerdem wird Alkohl bei Wärme schneller aufgenommen und langsamer abgebaut. Mehr zur Wirkung von Alkohl bei Wärme kann man u.a. auf mydoc.de nachlesen. Alkohol ist zusätzlich noch eine Energiequelle. Das klingt zunächst einmal positiv. Energie können wir ja gebrauchen, an schlappen Tagen. Es handelt sich hier aber nicht um ein belebendes Element, sondern um Kalorien. Und zuviel davon sind nicht gut für die mehr oder weniger schlanke Linie.

Das trifft insbesondere auch auf alle zuckerhaltigen Getränke zu. Zuckerhaltige Limonaden sind als Durstlöscher aus eben diesem Grund nicht geeignet. Aber auch Fruchtsäfte sind nicht so gut wie ihr Ruf. So enthält Orangensaft auf 100 ml etwa 45 kcal. Traubensaft kommt sogar auf 60 kcl pro 100 ml. (Quelle: Kalorentabelle.net) Das sind mehr Kalorien als Coca Cola (43 kcal / 100ml) enthält! Wenn man also seinen Durst mit Säften stillen möchte, sollte man sie zumindest mit Wasser stark verdünnt als Schorle zu sich nehmen.

Geeignete Getränke als Durstlöscher sind zuckerfreie, alkoholfreie, kalorienarme Getränke. Der am besten geeignete Durstlöscher ist daher klares Wasser. Wem das zu langweilig ist, der kann Tees bzw. Aufgüsse (ungesüßt!) nehmen. Die kann man warm oder kalt genießen. Wasser kann man auch aromatisieren, indem man ungespritze Zitronenscheiben hinein legt. Ähnlich get es mit ein paar Blättern frischer Minze oder ein paar Scheiben frischen Ingwers.

Milch und Milchprodukte sind aufgrund ihres hohem Nährwertgehalts ebenfalls nicht unbedingt als Durstlöscher einzustufen - auch wenn einige sehr erfrischend wirken können, wie zum Beispiel Buttermilchshakes oder die jogurthaltigen Getränke (türkisches Ayran oder indisches Lassi).

Nun trinken wir Getränke aber ja nun auch nicht nur wegen der puren Zufuhr von von Flüssigkeit zum Körper, sondern nutzen Getränke auch zum Essen, als Genuß und Ritual.
Dazu mehr im folgenden Artikel: Getränke zum Essen und Genuss.

Kommentare